Brauchwassererzeugung für rund 86’000 Einwohner/innen

Die ARA Region Biel

Mit rund 86’000 Einwohner/innen in 12 angeschlossenen Gemeinden ist die ARA Region Biel AG die drittgrösste Kläranlage von rund 60 Abwasserreinigungsanlagen im Kanton Bern. Sie reinigt jährlich rund 20’000’000 m3 Abwasser und entnimmt dabei etwa 1’200 Tonnen Reststoffe. Bevor das Abwasser gereinigt in die Aare fliesst, durchläuft es im 24-Stunden-Betrieb mehrere Reinigungsstufen.

Der Prozess

Das Abwasser der ARA Region Biel wird nach der Vorklärung einer Bioreinigung durchzogen und danach zum Nachklärbecken geführt. Im Anschluss wird das Medium durch einen selbstreinigenden Rückspülfilter von BOLLFILTER geleitet und zu Brauchwasser aufbereitet. Die folgende Grafik zeigt den Ablauf der Abwasserreinigung in der ARA Region Biel:

  1. Einlaufhebewerk
  2. Rechenanlage
  3. Sand- / Ölfang
  4. Vorklärbecken
  5. Phosphatfällung
  6. Belüftungsbecken, biologische Reinigung
  7. Nachklärbecken
  8. Schlammvorbehandlung
  9. Faultürme / Ausgärung
  10. Abluftbehandlung, Biofilter
  11. Gasspeicher
  12. Biogasaufbereitung
  13. Schlammtrocknung

Darum aquaBoll®

Die BOLLFILTER-Experten von Matter Hydraulik haben aufgrund aller technischen Prozessparameter den aquaBoll® 6.18.3 Gr. 419 DN200 als den am besten geeigneten Filter für die ARA Region Biel ermittelt. Die umfassende Individualisierbarkeit der eingesetzten Komponenten und die insgesamt qualitativ hochwertigen Bauteile ermöglichen Applikationslösungen, die in jeder Konfiguration zu einem optimierten Anlagenbetrieb führen.

Als letzte mechanische Reinigung für das Nachklärwasser dient der aquaBoll® zur Partikelaustragung, damit z.B. der CSB-Wert für die Rückführung in offene Gewässer eingehalten werden kann. Das darüber hinaus entstandene Brauchwasser wird für verschiedene Anwendungen innerhalb der Kläranlage wiederverwendet.

Das Brauchwasser

Das durch die Reinigung entstehende Brauchwasser wird innerhalb der ARA sowie von den umliegenden Firmen für diverse Anwendungen verwendet. Beispiele dafür sind:

  • Zur Verdünnung des Flockwassers bei der Klärschlammtrocknung in der ansässigen KVA
  • Zur Berieselung des Biofilters in der KVA
  • Zur Berieselung der Faultürme für die Biogaserzeugung
  • Für allgemeine Reinigungsarbeiten in der ARA und den umliegenden Firmen

Wir suchen Verstärkung!
Jetzt mehr erfahren.